Kokosöl-Challenge. Mit Weniger Mehr.


Auf Instagram ist sie schon gelaufen, die Kokosölchallenge. Aber da ich sie meinen lieben Bloglesern nicht vorenthalten will, hab ich sie kurzerhand als einen Beitrag für euch zusammengefasst!


Wir starten auf dem Weg in die Natürlichkeit mal im Bad bzw bei unserer Körperpflege,denn gerade hier übergießen wir uns ja ziemlich mit irgendwelchem chemischen Gedöhns.


Shampoo, Spülung, Duschbad, Gesichtswasser, Creme für den Tag und Creme für die Nacht.

Ehm ja. Auch gerade ich als Frau hatte etliche Produkte und wurde von der Werbung dazu animiert, noch mehr und mehr zu kaufen. Für mehr Volumen, für mehr Glanz, für weniger Pickel. Naja am Ende hat das alles echt viel gebracht. Nämlich GAR NICHTS!


Und dann irgendwann fing ich an, mir mehr Natürlichkeit für meinen Körper und mich zu wünschen. Und auch weniger Blödsinn sollte in meiner Wohnung rumstehen. Mehr Freiheit, weniger Müll. All das stand auf meiner Liste und wollte umgesetzt werden. Ich setzte die Pille ab und verzichtete mehr und mehr auf unnötig viele Produkte, die mir keinerlei Vorteil brachten


Und nun stehe ich da. Seit über drei Jahren bin ich clean! Clean vom Chemielabor und clean von Werbeanzeigen, die nur darauf abzielten, mein Bad vollzumüllen!

Meinen Mann konnte ich auch überzeugen und zumindest hat er auch zu 90 % auf Natürlichkeit umgestellt.

Auch unsere Kinder sind von Anfang an natürlich "sauber".


Nun steig auch du mit aufs Schiffchen und Segel mit uns zur Insel der Freiheit. Probiere für dich und vielleicht auch für deine Familie aus, wie es ist mit Weniger Mehr zu haben.

Mehr Freiheit

Mehr Einfachheit.

Mehr Zeit.

Mehr Geld.

Mehr Natürlichkeit und weniger Müll!

-------------------------------------------------------------------------------------------


WIR VERBRAUCHEN 1 KG KOKOSÖL IM MONAT

********

Und wir starten unsere Reise. Euer Reisebegleiter für die nächsten Tage wird KOKOSÖL sein.

Ein absoluter Allrounder. Er ist nicht nur ein genialer Koch, nein auch massieren kann er, dir den Sonnenschirm halten oder deine Zähne putzen.

Genial oder? Wer hat denn nicht gerne so einen Begleiter mit auf seiner Reise?! Viele von euch kennen Kokosöl natürlich auch aus der Küche, einige vielleicht auch schon für Beautyzwecke.


Wenn nicht, dann wird es nun Zeit, denn Kokosöl hat echt einiges auf dem Kasten! Es ist zwar nicht regional, aber ein vergleichbares Allroundtalent ist echt schwer zu finden in unseren Regionen- deshalb nutzen wir die gute Kraft der Natur aus wärmeren Gegenden.


Aber nun werden wir mal konkret


TAG 1 ANSCHAFFUNG

Heißt = Reisebegleiter besorgen, wenn du ihn nicht eh schon Zuhause hast!

Schnapp dir deinen Einkaufbeutel und/oder deine Kinder und düst los (oder bestellt im Internet ;-p)

Kokosöl bekommt man mittlerweile echt überall!

In Bioläden wie Alnatura, in Supermärkten wie Edeka oder gar Discounter wie Lidl haben das Zauberöl mittlerweile im Standardsortiment.

Wir achten besonders darauf, dass es kaltgepresstes Bio Kokosöl ist, denn es landet am Ende ja schließlich auch auf der Haut.


Wir holen uns immer gleich eine große Packung (Müll und Geld sparen) und zwacken die Hälfte davon ab fürs Bad.

Was ich im Bad damit schon direkt nach dem Aufstehen anstelle, erfährst du morgen (yeay, ich hoffe ich hab dich jetzt voll neugierig gemacht ;-p)

TAG 2- ZÄHNE

ENTGIFTUNG IN 5 MINUTEN-


Morgens gegen 6 oder 7 Uhr. Der Wecker klingelt (oder die Kinder wecken dich sanft mit Getobe) und du huschst mal eben schnell ins Bad. In meinem Fall mit Baby.

Ein erster Griff nach dem frisch machen mit kalt Wasser, geht zum Kokosöl. Da ich meist keine Lust habe, einen Spatel zu nutzen, tunke ich mit einem sauberen Fingerrücken ins Glas und schaufel mir so ca. 1 EL Kokosöl heraus.

Schwupps in den Mund damit und kräftig durch die Zähne ziehen.

Während ich Baby nun wickel und frisch mache, schwenke ich grinsend weiterhin das Öl von A nach B.

So nach wenigstens 5 Minütchen, optimalerweise aber 20 Minuten (mit Kleinkindern im Haushalt fast unmöglich) spucke ich das Öl aus und schabe mit einem Zungenschaber die Zunge ab.


Ölziehen macht die Zähne nicht nur glatt, sondern hilft auch, die ollen Stoffe, die der Körper über Nacht unter anderem im den Mund abgegeben hat, abzutransportieren --> Entgiftung


Ich mache das jetzt nun schon viele Jahre und es ist immer wieder erstaunlich, wie das Öl sich verändert. Man sieht nach dem Ausspucken sehr gut, was man mit dem Ölziehen alles entfernen kann :-p


See here, wie ich meinen tag starte:


Also los:

Stell dir ein Glas Kokosöl ins Bad und beginne deinen Tag mit Ölziehen!



Tag 3- GESICHT



TSCHÜSS NIVEA, ALVERDE & CO-ICH NEHM JETZT KOKOSÖL!


Super Falten-vorbeugend & genial erfrischend (vor allem im Sommer) weil feuchtigkeitsspendend, ist Kokosöl auch im Gesicht ein super Begleiter!Schon während des Ölziehens am Morgen, "creme" ich mein Gesicht mit Kokosöl ein und bin fresh für den Tag!WICHTIG FÜR DIE NUTZUNG ALLER ÖLE FÜR DIE HAUT (switch for video):Um das Öl optimal auftragen zu können, feuchtest du dein Gesicht am besten vorher etwas an.Kokosöl ist auch ein genialer Pickel"Entferner" und soll super gegen Akne helfen, da er antibakteriell und entzündungshemmend wirkt. Gegen akuten "Pickelbefall" einfach punktuell z.B. mit einem Wattestäbchen auftragen!Ich selbst hatte etwas mit unreiner Haut zu tun, nachdem ich meine Pille abgesetzt habe und bin froh, dass gute Kokosöl dort schon entdeckt zu haben!Ach und deine Wimpern können diese extra Pflege auch gut gebrauchen!Also: Schnapp dir dein im Bad deponiertes Kokosöl und ersetze deine Tagespflege durch Kokosöl!


Check

✔️ weg mit der Gesichtscreme

✔️auch super easy als Lippenpflegeersatz (siehe folgendes Video)

✔️keinen extra Pickelstift mehr

✔️Tschüss super teures Wimpernserum



That's it for today. Morgen schauen wir uns mal geniale Dinge an, die du mit Kokosöl für deinen Körper tun kannst!


P.S. Zum Abschminken hab ich das gute Öl auch mal eine Weile benutzt :Einfach auf die Augen geben und mit einem trockenen Tuch abwischen oder direkt unter der Dusche Abschminken.


Cool noch ein Check

✔️ for the Ladys!





Tag 4- KÖRPER


Ein so geniales Allroundtalent. Kleiner (!) Sonnenschutz, Zeckenschutz, bei trockener Haut oder im Machtkampf gegen Cellulite


Kokosöl einfach direkt nach dem Duschen auf die noch leicht feuchte Haut cremen oder die Haut vor dem Cremen etwas anfeuchten, wie auf dem Video, welches ihr gleich im Anschluss im Feed entdeckt.



Für die Sonne :

Bisher habe ich nur einmal Sonnencreme für unsere Kids gekauft und bin nun wieder auf Mittagssonne meiden (!), im Schatten aufhalten und Kokosöl als leichten Sonnenschutz gestiegen. Denn die Sonne ist sehr wichtig für unsere Vitamin D Produktion! Somit ist völliges Abschirmen der UV Strahlen durch LSF 50 eher ungünstig.

Sollte uns dennoch mal zu viel Sonne erwischt haben, kühlt Kokosöl und spendet der Haut die nötige Feuchtigkeit!


Zeckenabwehr:

Wer sich vor fiesen Zecken schützen will, greift auch hier zu Kokosöl. In Kombi mit ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl, hast du hier eine noch bessere Abwehr, denn Lavendel mögen diese kleinen Tierchen nicht besonders!


Aber auch als ganz einfache Körper"creme" nutze ich Kokosöl super gerne- vor allem wenn die Haut noch wintertrocken ist :-p


Soll wohl auch gegen Cellulite helfen (Hat da jemand schon positive Erfahrungen mit gemacht?)

Auch Rasierschaum kann damit ersetzt werden!


6 Fach Check für heute


✔️ Keine Sonnencreme mehr

✔️Ohne After Sun Spray

✔️Keine stinkendende Zeckenabwehr

✔️Körpercreme adé

✔️Tschüss "Wundermittel" gegen Cellulite

✔️kein Rasierschaum mehr

Deine Aufgabe heute :

Überlege dir, wo du ein Körperpflegeprodukt locker mal gegen Kokosöl eintauschen könntest.

Zum Beispiel cremst du deinen Körper direkt nach dem Duschen mal mit dem duftenden Öl ein, statt zu einem fertigen Cremepamps aus der Drogerie zu greifen.

Uns so kannst du nach und nach mehr Natürlichkeit in dein Leben bringen!


Hinweis: Ich ersetze keine ärztliche Beratung. Alles erwähnte sind reine Erfahrungsberichte


Tag 5- HAARE


Gerade jetzt im SOMMER essentiell bei trockenen Spitzen ist Kokosöl!


Oh ja, auch für die Haare nutze ich mein liebstes Kokosöl sehr oft!

Nach dem Haare waschen knete ich es in die Spitzen ein und habe wunderbar gepflegte Haare ohne Spliss

Gerade jetzt, wo mir so viele Haare nach der Geburt ausgegangen sind (was übrigens normal ist!), ist es schön, dass die paar Fransen wenigstens gesund aussehen 😂


Aber auch als Haarkur ist Kokosöl alle paar Wochen genutzt super easy anzuwenden. Einfach auf die Kopfhaut massieren, im Haar verteilen & über Nacht einwirken lassen (eins, zwei Stunden reichen auch!)

Haare waschen und deine Haare sind aus dem KURZURLAUB zurück.


✔️Weg mit dem Spitzenpflege Produkt

✔️keine Haarkur mehr aus Chemiegedöhns


Und jetzt du:

Könnten deine Haare mehr Glanz und Kraft gebrauchen?

Dann versuch es doch mal mit Kokosöl in den Spitzen nach dem Haare waschen!


BONUSTAG KOKOsÖL Challenge



Lavendelöl - Der Allrounder!

Oh da ist sie schon fast zu Ende. Die Kokosölchallenge. Ihr habt nun schon viele Anwendungen für Kokosöl kennengelernt, doch eine Sache hab ich für euch noch.


Kokosöl hat ja geniale Eigenschaften:

Antiviral

Antibakteriell

Entzündungshemmend

Fungizid (gegen Pilze)

Feuchtigkeitsspendendend


Ich nutze es auch als DIE Basis für meine ätherischen Ölmischungen für meine ganze Familie.

Der Allrounder überhaupt ist für mich Lavendel.

Lavendel hilft bei Wunden und bei Stress. Aber auch bei Verbrennungen und Insektenstichen! Mit Kindern also ein Must-have, gerade weil auch sie Lavendel unbedenklich vertragen.


Normalerweise verdünnt man ätherische Öle stark, aber im diesem Fall nutze ich eine Braunglasflasche ungefähr so gefüllt :

2/3 fraktioniertes Kokosöl (dieses bleibt flüssig)

1/3 Lavendelöl


Aber bitte mit Vorsicht benutzen!

Ich dosiere es so hoch, da es im Notfall auf Wunden auch pur aufgetragen werden kann, um zu desinfizieren. Auch auf Insektenstichen kann man es so nutzen.

Unter den Fußsohlen kann man es auch nutzen, um Entspannung zu schenken oder dem eigenen Körper Stress "abzunehmen"- also auch als Einschlafhilfe perfekt!


P.S. Noch mehr Ideen für die Anwendung mit Lavendel findet ihr als kompakte illustrierte Anleitung in unserem Shop für einen schmalen Taler. Alles auf einen Blick fürs schnelle Nachschlagen.

P.P.S. Wer gutes ätherisches Öl kaufen möchte, geht am besten in einen Bioladen oder meldet sich bei mir :-p

Hinweise für ätherischen Öle:

Niemals in Augen oder Ohren geben!

Vor Gebrauch am besten in der Ellenbeuge testen!

Immer verdünnen!

Angaben ersetzen niemals einen Arztbesuch!


-----------------------------------------------------


Kokosöl- ein super Tool für alles Mögliche. Und da gibt es noch mehr solcher genialen Allrounder für eine natürliche Körperpflege!



Meine Familie und ich nutzen nur ganze 4 Basisprodukte und 2 Do it yourselfs, um uns KOMPLETT vom Haar bis zum letzten Zeh zu pflegen!


Wir benutzen weder Seife zum Haare waschen, noch Zahncreme zum Zähne putzen.


GANZ OHNE CHEMIE säubern & cremen wir uns (wenn es überhaupt nötig ist).


Angefangen hat alles, als ich noch ohne Familie unterwegs war. Ich wollte mehr Natürlichkeit für meinen Körper. Ich fühlte mich nicht ICH, nicht REIN. Übertünscht von Chemiegedöhns auf Haut und Haar und auch im Körper...

Ich nahm die Antibabypille und die musste weg. Also machte ich mir einen Plan, wie ich sie langsam, ohne heftige Folgen wie Akne und co loswerden konnte.


Ich stolperte über minimalistische Themen und fraß mich durch das Internet, um herauszufinden, wie ich meinen Körper clean bekomme.

Gesagt getan!

Ich setzte die Pille ab und führte nach und nach mehr Natürlichkeit in mein Bad ein.


Es hat ein bisschen gedauert und sich immer mehr entwickelt.

Und nun... Jahre später mit Mann und Kindern sind wir zusammen letztendlich bei 4 wenigen Produkte gelandet, die WIR ALLE benutzen.


Sau cool, wenn du nicht mehr auf all die blöden Pflegeprodukte reinfallen musst, die Mr. Werbeplakat und Mrs. TV Werbung so versprechen.


Und da ich anderen Menschen gern diese laaange Reise ersparen möchte und ihnen eine Abkürzung bieten will, habe ich euch kurzerhand zwischen stillen & wachen, zwischen füttern und Mittagsschlaf einen Crashkurs abgedreht.


Mittendrin im Familienwahnsinn mit 2 Kindern hab ich euch Videos zusammengeschnitten und ein Dokument erstellt, in dem ihr zusammengefasst in Blitzesschnelle erfahren könnt, welche 4 Produkte wir wie benutzen und wie wir unser Zahnpulver & unsere Deocreme selber machen.


Außerdem habe ich eine mega geile Sheacreme entwickelt, die so butterweich ist, dass man sich einfach reinlegen möchte und in der sanften Ummantelung von Öl und Sheabutter baden😛


Du willst auch endlich mehr Natürlichkeit für deinen Körper?

Du möchtest auch, dass deine Kinder ohne Chemiegedöhns auf der Haut aufwachsen?


Dann lies hier, was du in meinem kleinen Crashkurs schnell & einfach für euch mitnehmen kannst