3 DIY s mit Avocadokernen

Wir sind absolute Avocadofresser. JA, auch wenn es nicht regional ist, denn viel zu sehr lieben wir die schmackhaften Früchte, die bei unser spärlichen Sonne leider nicht reifen.




Nun siehe da- wir haben Unmengen an Avocadokernen übrig (die man übrigens auch essen könnte!) und wollten nun mal was draus machen.




Passend zum Frühling kamen also bunte "Eier" und Mariechenkäfer raus. <3 Zauberhaft


Aber auch Stoffe färben kann man damit Prima!


Hier ein paar Impressionen zu unseren Ergebnissen



Übrigens eine sehr coole "Übung des täglichen Lebens" Schale des Kerns abknibbeln




Stoffe färben


Eigentlich ist das echt einfach. Ich weiß gar nicht, warum ich das nicht schon früher so gemacht hab.

Kurz und knapp geht das so:


-Textilien aus Naturmaterialien (Baumwolle, Leinen, Wolle) für ca. eine Stunde in Essigwasser einlegen




-Wasser mit Färbergut (z. B. Kurkuma für Gelb, Heidelbeeren für bläulich-lila, Avocadokerne für Rosa, abwickeln für Braun)

für ca. 30 Minuten kochen und anschließend abseien




-Textilien aus dem Essigwasser nehmen und mit Wasser gründlich ausspülen


-In das noch warme gefärbte Wasser geben und über einige Stunden drin liegen lassen- immer wieder gut verrühren, ggf. nochmal erwärmen


-Rausholen und ausspülen


-ggf waschen (Farbe wird meist wieder etwas blasser nach dem waschen)



-Fertig (Bald folgt ein detaillierterer Artikel darüber!)



Mariechenkäfer &"Eier" bemalen





Am besten eignen sich natürlich die denkenden Acrylfarben. Wer aber Angst vor bleibenden Flecken auf Kleidung hat oder keine Acrylfarbe an Kinderhänden möchte, kann auch prima mit Fingermalfarbe arbeiten.

Diese deckt nicht so gut, macht aber zum Rumpantschen umso mehr Spaß!